Die Rohre sind da!

Die bearbeiteten Dampf- und Rauchrohre sind in Full eingetroffen. Somit kann der Einbau beginnen. Damit ist ein weiteres Etappenziel erreicht.

Info an die Rohrsponsoren: leider mussten wir den Apéro vor Erstfahrt wegen Corona zum zweiten Mal verschieben. Wir danken für das Verständnis und werden den Anlass nachholen, sobald die Situation es zulässt.

 

Die Rohre sind erst zum Teil finanziert. Somit bleibt das Sponsoring bis zum Apéro noch möglich (siehe unten: "Die Dampflok soll wieder fahren"). Herzlichen Dank!

 


Infos Covid-19

Aufgrund der Situation Covid-19 sowie der vom Bund beschlossenen Massnahmen mussten wir unser Schutzkonzept und die Arbeitseinsätze wiederum anpassen. Wir arbeiten zurzeit reduziert, sodass die Sicherheitsempfehlungen eingehalten werden können.

 

Dazu zählt auch, dass wir keine spontanen Besucher empfangen können (Anzahl Personen vor Ort ist limitiert!) Falls Sie uns einen Besuch abstatten wollen, so fragen Sie uns bitte einige Tage zum Voraus via info@241a65.ch an, ob ein Besuch überhaupt möglich ist. Geben Sie uns bitte die Koordinaten sämtlicher TeilnehmerInnen für das Contact Tracing an: Namen, Vornamen, PLZ, Wohnort und Telefonnummer.

 

Oder hoffen Sie mit uns, dass sich die Situation bald wieder beruhigt, sodass die aufgeführten Anlässe unter Events und Fahrten stattfinden können!

 


Information zum Stand der Revision an der Dampflok


Heute am Freitag, den 2.10.2020 können wir melden, dass alle Rohre für den Einbau in die Dampflok vorbereitet sind. So erfolgt nur noch die
Vorbereitung für den Transport nach Full. Dieser soll in der nächsten Woche erfolgen.

Jetzt geht es an die Vorbereitungen für den Einbau der Rohre.


Zum Stand der Arbeiten in Darmstadt kann gesagt werden, das die Rauchrohre bearbeitet sind und für den Rücktransport vorbereitet wurden.
Jetzt geht es an die Heizrohre, dies sind immerhin 130 Stück, die bearbeitet werden müssen. Es ist eine körperlich schwere Arbeit, die die

Mitglieder der Vereines leisten und aber auch Unterstützung durch zwei Auszubildende der Firma Wettstein erhalten.


Seit Montag, den 28.09.2020 werden in Darmstadt die Rauch- und Heizrohre für den Einbau vorbereitet. Eine Gruppe von unserem Verein ist zur Unterstützung nach Darmstadt gereist. Sobald wir die ersten Fotos erhalten, werden wir diese hier einstellen.

Ein erstes Video hat uns heute erreicht, dies möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, auch wenn die Bildqualität nicht hervorragend ist.



Nach der Corona bedingten Reduktion der Arbeiten im Verein, konnten jetzt die Arbeiten wieder aufgenommen werden. So wurden die vordere  und hintere Rohrwand aufwändig bearbeitet. Dies erfolgte durch Ausschleifen jeder einzelnen Bohrung und den Rohrwänden, was bedeutet, dass pro Rohrwand rund 160 Bohrungen bearbeitet werden mussten.

Außerdem haben die neuen Rauch- und Heizrohre den Weg nach Darmstadt angetreten, wo die erforderliche Arbeiten an diesen durchgeführt werden. Wir erwarten diese auf Anfang Oktober wieder zurück in Full. Sobald diese wieder vor Ort sind, wird mit dem Einbau 

angefangen. Wenn alles gut ablauft, sehen wir die Druckprobe am Kessel auf Ende Oktober vor.

 

Heute möchten wir noch ein paar Informationen und Bilder zum Stand der Revision an unserer Dampflok geben.

In den letzten Monaten wurden viele Teile neu angefertigt. So zum Beispiel der Funkenfänger mit den Prallblech. Dieser ist

neu aus Edelstahl erstellt und liegt bereit zum Einbau.

Auch wurde Teile der Saugzuganlage erneuert. Hier wurde im 3D Druckverfahren eine Urform erstellt um diese Teil neu zu giessen.

Anbei ein paar Bilder von den alten und den neuen Teilen.


Die Dampflok soll wieder fahren


Download
Sponsoring zum downloaden
Sponsoring Siede- und Rauchrohre für Lok
Adobe Acrobat Dokument 588.9 KB