1.8.2020: die Märklin 241A65 Spur 1 ist da!


An der vereinsinternen 1. August-Feier durfte unser Präsident Toni Sigrist (rechts) von René Treier, Märklin Schweiz, das erste Modell unserer stolzen Lokomotive in Spur 1 entgegennehmen.

 

Das hochdetaillierte Modell aus Metall ist sehr schön und gut gelungen! Einzig vor dem mächtigen Original erscheint es trotz Massstab 1:32 etwas klein...

 

Das Modell wird in den nächsten Tagen im Handel erhältlich sein. So passt die 241A65 auch ins Wohnzimmer!

 

Grosse Freude überall: auch unser Hauptsponsor, die Firma Walter Wettstein AG Kältetechnik WWAG, übernimmt eines der ersten Modelle. V.l.n.r: Toni Sigrist (Teilhaber WWAG und Präsident Verein 241-A-65), Norbert Heinemann (Teilhaber WWAG), Urs Wettstein (ehem. Inhaber WWAG und Ehrenpräsident Verein 241-A-65) und Raymond Burri (Teilhaber und Geschäftsführer WWAG).

 


Was machen wir noch so


Wir haben unseren Hebemittel eine Verjüngungskur zukommen lassen. Diese beinhaltete eine Dieselmotorfrist, ebenfalls wurde

das komplette Hydrauliköl und alle Filter ersetzt. Hier wurden einige Samstage an Arbeit investiert.

 


Im Aussengelände wurden verschiedene Massnahmen durchgeführt, um in Zukunft ein neu gestaltetes Umfeld zu präsentieren.

Hier ist noch sehr viel Einsatz sowie einiges an Investitionen nötig. Wir werden Schritt für Schritt weitermachen und unsere Ideen umsetzen.


An unseren Deutz 1 führen wir eine Revision durch. Hier sind umfangreiche Arbeiten in der Durchführung. So werden alle Luftbehälter

geprüft, der Luftverdichter überarbeitet. Weiterhin wurde die gesamte Kraftstoffanlage ausgebaut und gesäubert.

Nebenbei wurden alle Keilriemen ersetzt und auch noch die Lichtmaschine getauscht. Dies sind nur einige der Aufgaben, die an diesen Fahrzeug

ausgeführt wurden.


Weiterhin haben wir noch eine Revision an einem Personenwagen vorgesehen. Um diese durchführen zu können, wurden ein paar Vorbereitungen getroffen. Zum Beispiel wurden die nötigen Hebeböcke überholt und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Auch wurde ein Dokumentationsprogramm angeschafft, um die ausgeführten Arbeiten gegenüber der Aufsichtsbehörde nachweisen zu können.


Wie Sie sehen, werden viele Projekte im Verein angepackt und umgesetzt. Daher kommt unsere Hompage ein wenig unter die 

Räder. Aber wir versprechen auch hier eine Verbesserung umzusetzen. Dies wird aber noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.